Kirschensortiermaschine SELECT plus

"Die Ausführung der Kirschensortiermaschine SELECT für größere Sortierleistungen
Bei der Größensortierung von Kirschen und Weichobst"


Mit aufgebautem Vorsortierband zum manuellen Aussortieren von fehlerhaften Früchten:
Die Früchte werden auf weißen Bändern transportiert, können dabei gedreht und so von mehreren Seiten kontrolliert werden. So erreichen Sie einen hohen Qualitätsstandard Ihrer Früchte.

Anschließend erfolgt die automatische Größensortierung durch die Führungsträger, deren Abstand in Laufrichtung des Obstes zunehmen.

Zur automatischen Größensortierung von Kirschen und Weichobst

  • Vorsortierband ca. 2 m lang und 80 cm breit
  • 11 parallele Sortierkanäle (Sortierleistung bis 600 kg/Std.)
  • Größeneinstellung stufenlos regelbar
  • Horizontales Transportband unter dem Sortierbereich zum Transport der sortierten Kirschen in die Sortierfächer
  • Verstellbare, variable Sortierfächer verbessern das Ergebnis und erleichtern die Einstellung
  • Optimale Übersicht über die freiliegenden Sortierfächer
  • Vorsortierbereich und Abfüllstation komplett beleuchtet
  • Konstruktion komplett aus V2A Edelstahl
  • Frequenzgesteuerter Elektroantrieb mit stufenloser Geschwindigkeitsregelung
  • Vorsortierband mit separatem Antrieb zur individuellen Geschwindigkeitsregelung
  • Wasserdüse zum Befeuchten der Riemen
  • Gerät komplett rollbar

Band unterhalb der Größensortierung:
Rechtwinklig zur Sortierrichtung
Zum Transport der Kirschen in die Sortierfächer (separater Elektroantrieb)

 

Variable Sortierfächer:
Breite und damit Sortiergröße individuell und stufenlos einstellbar, insgesamt sechs Fächer


Zubehör:



Weitere Informationen zur Kirschensortiermaschine und Hinweise zum Einsatz der Maschine in der Praxis sowie Erfahrungswerte unserer Kunden:

Das Verleseband, das der Größensortierung vorgeschaltet ist, besteht aus einzelnen Bänder.
Durch die Abstände der Bänder fallen Blütenrückstände und kleinere Verunreinigungen bereits durch. Ebenfalls drehen sich die Früchte auf den Bändern sehr leicht. Beschädigte Früchte können somit schnell erkannt und ausgelesen werden. Am Verleseband können vier bis sechs Personen eingesetzt werden.

Aneinander hängende Kirschen werden auf dem Verleseband von Hand getrennt, Doppelkirschen können auch ohne Trennung sortiert werden.

Die eingelassenen Führungsbänder laufen mit unterschiedlicher Geschwindigkeit, die Frucht wird so über die gesamte Strecke mehrfach gedreht und rutscht bei ovalen Früchten an der schmaleren Seite in die Sortierfächer.
Kann auch für Stachelbeeren, Mirabellen, Pflaumen,… verwendet werden.

Die Nebeldüsen arbeiten mit geringem Wasserdurchsatz. Der feine Sprühnebel wird nur kurzzeitig aktiviert. Das Wasser dient der Befeuchtung der Bänder und sorgt für einen schonenden Transport der Früchte.

 

Die Sortiergrößen werden nur einmal an den Führungsträgern eingestellt. Die Feineinstellung, je nach gewünschten Größenbereichen und Sorten erfolgt stufenlos und einfach an den variablen Sortierfächer.

Einfache und marktgerechte Abfüllung der Kirschen direkt in ihre gewünschten Gebinde.

Die komplette Konstruktion  wird aus hygienischem VA-Edelstahl gefertigt. Der POM-Kunststoff der Führungsträger und Transportriemen ist lebensmittelecht.
Das komplette Gerät kann gut gereinigt werden.


Idee, Entwicklung und Beratung: Pflanzenbau-Beratung Walter Stiefvatter
Feldberg Hörnliweg 18 * 79379 Müllheim * Tel & Fax: (0 76 31) 34 80